Direkt zum Inhalt

Zentrales Informationsportal über Seltene Erkrankungen

Centrum für Chronische Immundefizienz

  • Datum
  • Datenschutz
  • Impressum
  • Kontakt

Herausgeber:

Universitätsklinikum Freiburg

Beschreibung:

Das CCI ist ein in Deutschland einzigartiges Referenzzentrum für Immundefekte. Wir verfügen über große Erfahrung in der Diagnose und Therapie dieser Erkrankungen bei Erwachsenen und Kindern einschließlich der Knochenmarkstransplantation. Das Besondere am CCI ist, dass Kinderärzte und Internisten, Spezialisten für das Abwehrsystem, für Infektionserkrankungen und für Bluterkrankungen und Knochenmarktransplantationen sowie Mediziner und Biologen in einer eigenständigen Einrichtung zusammenarbeiten. Das gemeinsame Ziel ist es, durch Zusammenführung der Expertise das Problem Chronische Immundefizienz besser zu verstehen, zu erkennen und zu behandeln. Das CCI wird als eines von acht ausgezeichneten Integrierten Forschungs- und Behandlungszentren durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF 01EO1303) gefördert.

Themengebiete:

Austausch mit anderen Betroffenen / Diagnostik / Forschung / Fort- und Weiterbildung / Hilfe zur Selbsthilfe / Krankheitsbild / Symptomatik / Persönliche Beratungsangebote / Von Ärzten für Ärzte

Art des Anbieters:

Medizinische Einrichtungen

Sprachen:

deutsch / englisch

Krankheiten:

Immundefekt, kombinierter, durch CD3-gamma-Mangel
Immundefekt, kombinierter schwerer
Immundefekt, kombinierter schwerer, T-B+
Immundefekt, kombinierter schwerer, T- B+, durch IL-7Ralpha-Mangel
Immundefekt, kombinierter schwerer, T- B+, durch CD45-Mangel
Immundefekt, kombinierter schwerer, T- B+, durch CD3delta/CD3epsilon/CD3dzeta-Defekt
Immundefekt, kombinierter schwerer, durch CORO1A-Mangel
Immundefekt, kombinierter schwerer, durch Gamma-Ketten-Defekt, T- B+
Immundefekt, kombinierter schwerer, T- B+ infolge JAK3-Mangel
Immundefekt, kombinierter schwerer, T-B-
Immundefekt, kombinierter schwerer, durch DCLRE1C-Mangel
Immundefekt, kombinierter schwerer, durch Adenosin-Desaminase-Mangel
Immundefekt, kombinierter schwerer, durch LCK-Mangel
Immundefekt, kombinierter schwerer, durch DNA-PKcs-Mangel
Immundefekt, kombinierter schwerer, durch kompletten RAG1/2-Mangel
Retikuläre Dysgenesie
Skelettdysplasie mit verkürzten Extremitäten und schwerem kombinierten Immundefekt
Immundefekt, kombinierter schwerer, durch CARD11-Mangel
Hyper-IgM-Syndrom mit opportunistischen Infektionen
Immundefekt, kombinierter, durch STK4-Mangel
Immundefektsyndrom, variables
Hyper-IgM-Syndrom mit opportunistischen Infektionen
Hyper-IgM-Syndrom ohne opportunistische Infektionen
Autoimmun-Polyendokrinopathie Typ 1
Autoimmun-lymphoproliferatives Syndrom
Deletion 22q11
Hyper IgE-Syndrom
Immundefekt, kombinierter schwerer, durch DOCK8-Mangel
Suszeptibilität für Infektionen durch TYK2-Mangel
Hyper-IgE-Syndrom, autosomal-dominantes
Wiskott-Aldrich-Syndrom
Lymphoproliferative Krankheit, autosomal-rezessive
Lymphoproliferative Krankheit, X-chromosomale
Chédiak-Higashi-Syndrom
Hermansky-Pudlak-Syndrom mit Neutropenie
Lymphohistiozytose, hämophagozytische, familiäre Form
Immundefekt des Erwachsenen, mit anti-Interferon gamma-Antikörpern